Markisen






























Markisen werden als Sonnenschutz auf Terrassen, Sitzplätzen, Balkonen usw. eingesetzt. Die modernen Farben und Designs werten ein Haus oder eine Wohnung optisch stark auf und die Stoffe sind durch spezielle Behandlungen schmutz- und wasserabweisend.

Sie sind in verschiedenen Ausführungen und Formen erhältlich und lassen sich auf die speziellen Wünsche des Kunden anpassen. Auch kann man zwischen manueller Kurbel und elektrischem Motor auswählen.

Die Standardmarkise ist eine offene Gelenkarmmarkise. Dabei wird der Stoff von zwei Gelenkarmen aus- und eingefahren und ist auf der Rolle sichtbar.

Bei der Hülsenmarkise sind die Welle und der aufgerollte Markisenstoff durch eine Hülse vor Regen und Verschmutzung geschützt.

Bei der Kassettenmarkise ist ein optimaler Schutz gegen Regen, Verschmutzung und Verschleiß gegeben, da bei dieser Ausführung die Gelengarme, die Welle und der aufgerollte Markisenstoff in eine Kassette verstaut werden. Je nach Wunsch ist die Kassette in eckiger, abgerundeter oder ovaler Form lieferbar.

Für große Fensterfronten eignet sich vor allem die Senkrechtmarkise, welche senkrecht, also parallel zum Fenster, montiert wird und in seitlichen Führungsschienen oder durch einen Spanndraht geführt wird.