Rollladen






























Rollläden sind der Klassiker in Sachen Sicht- und Wetterschutz. Sie halten ungewollte Blicke sicher ab, dunkeln ein Zimmer sehr gut ab und bieten je nach Stabilität des gewählten Materials einen guten Wetterschutz. Auch schrecken sie Eindringlinge eher ab und wirken einbruchhemmend.

Immer öfter werden sie aber auch zur Wärmedämmung eingesetzt, denn geschlossene Rollläden wirken durch das entstehende Luftpolster zwischen Rollladen und Fenster wärmedämmend und das spart Heiz- und Energiekosten und schont die Umwelt.

Auch bieten Rollläden einen guten Schutz vor Lärmbelästigung. Die doppelwandigen Rollladenprofile halten Lärm wirkungsvoll ab, wobei dieser Effekt mit speziellen Einlagen noch verstärkt werden kann.

Je nachdem, ob es sich um einen Neubau, eine Fenstererneuerung oder um eine Nachrüstung eines Altbaus handelt, bieten sich mehrere mögliche Einbauvarianten (Unterputzrollladen, Einbaurollladen, Vorbaurollladen, ) an.

Die Rollladenkästen und Profilstäbe sind in verschiedenen Materialien (Aluminium, PVC, ) und Farben erhältlich um ihrem Einsatzzweck gerecht zu werden.

Für kleinere und mittlere Rollläden ist die Gurtbedienung der Standard. Wenn eine Handbedienung gewünscht wird, jedoch das Gewicht des Rollladenpanzers für eine Gurtbedienung zu hoch ist, dann bietet sich eine Kurbelbedienung an. Die komfortabelste und flexibelste Möglichkeit, einen Rollladen zu bedienen, ist ein Elektroantrieb. Mit Hilfe von Steuerungen und Zeitschaltuhren lässt sich der Rollladen automatisch zu bestimmten Uhrzeiten oder Lichtverhältnissen öffnen und schließen. Die elektrische Steuerung kann auch mittels Funkfernsteuerung bedient werden.